TÜV geprüfter Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Strompreise steigen um 9 Prozent für Betriebe

Berlin - Laut einer Studie eines Industrieverbandes werden im nächsten Jahr die Strompreise für Industriebetriebe um neun Prozent höher sein. Das teilt die „Bild“-Zeitung unter Berufung auf einen Bericht des Verbandes der Industriellen Energie- und Kraftwirtschaft (VIK) mit. Der Bericht soll heute in Berlin präsentiert werden. Das Kuriose: Die Strompreise steigen zwar, jedoch sinkt aufgrund der Stilllegung der ersten acht Atommeiler gleichzeitig die Qualität des Stroms.

Zunehmend Störungen bei Indusrieanlagen

Die Strompreise sollen im Jahr 2012 für Betriebe um 9 Prozent steigen. Außerdem soll Medienberichten zufolge die Stromqualität sinken. Ursache ist die Abschaltung der ersten acht deutschen Meiler. Bereits jetzt kann eine wachsende Zahl Stromausfälle und Netzschwankungen im Millisekundenbereich verbucht werden. Für Haushaltsgeräte stellt das momentan kein Problem da. Der VIK beklagt sich allerdings, dass es bei komplexen Industrieanlagen vermehrt zu Störungen und teuren Ausfällen kommt.

Betriebe erhalten Ausgleichszahlungen

Die Zahl der Betriebe, welche aufgrund des hohen Strombedarfs Ausgleichzahlungen bekommen, wächst derzeit an, worüber der Verband der energieintensiven Unternehmen erfreut ist. Jedoch müssen zahlreiche Unternehmen, die Energie für den Eigenbedarf produzieren, ab nächstem Jahr ebenfalls die Ökostrom-Umlage zahlen.

geschrieben am: 19.10.2011