Vattenfall verkauft Netze in Finnland

12.10.2011 | Redaktion:

Amsterdam/Helsinki - Vattenfall, der schwedische Energiekonzern, startete den Verkauf der Strom- und Heizungsnetze in Finnland. Hannu Kostiainen, der Manager, welcher für Finnland zuständig ist, gab bekannt, dass das Unternehmen an einige potenzielle Käufer herangetreten ist. Damit bestätigte er die Berichte von der Nachrichtenagentur aus Kreisen, die mit den Plänen vertraut sind.

Kostenloser Stromvergleich!
oder
Personen auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
Alle Tarife: Ohne Prüfung werden ihnen alle Tarife angezeigt! Bitte beachten sie, das auch nicht empfehlenswerte Tarife mit versteckten Kosten angezeigt werden können.

-------------------------------------------------------------------------------------

Empfehlenswerte Tarife: Wir haben Tarife und Anbieter geprüft und zeigen ihnen nur an, was wir auch selber wählen würden. Keine versteckten Kosten, keine Fallen, keine Tricks.

-------------------------------------------------------------------------------------

Stiftung Warentest: Die Stiftung Warentest empfiehlt vieles zu beachten, unserer Meinung nach zu streng, den dadurch ist fast keine Ersparnis mehr möglich.
Unsere Garantien:
  • Bonus auch bei Wechsel nach dem 1. Jahr
  • Garantierter bester Preis!
  • Unabhängig & Neutral!
  • Geprüft aufs Kleingedruckte!
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Kostenfreier Wechsel
TÜV Siegel Stromvergleich
Vattenfall verkauft Netze in Finnland

Vattenfall erhofft sich eine Milliarde Euro



Vattenfall begann in Finnland mit dem Verkauf von Strom- und Heizungsnetzen. Medienberichten zufolge wurden die entsprechenden Briefe bereits versandt. Den vertrauten Personen zufolge erhofft sich der schwedische Energiekonzern Einnahmen in Höhe von mindestens einer Milliarde Euro. Der Konzern erhält dabei Beratung von der Deutschen Bank sowie Danske. Das Hochspannungsnetz von Vattenfall stellt dabei das Herzstück des Verkaufs dar.

Konzern will Schulden abbauen



Vattenfall gehört zu den größten Energieversorgern europaweit. Aktuell verkauft der schwedische Konzern Teile von seinem Geschäft. Damit will Vattenfall erreichen, die Schulden abzubauen sowie die Kosten zu senken. Der Konzern wird durch den deutschen Atomausstieg doppelt unter Druck gesetzt, da diverse lukrative Einnahmen wegfallen.

§ Zitieren der News mit Verlinkung ausdrücklich gestattet!