TÜV geprüfter Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

132% Ökostrom im Kreis Neu-Ulm

Kreis Neu-Ulm - In dem Landkreis Neu-Ulm gibt es eine höhere Stromproduktion aus erneuerbaren Energien, als von den privaten Haushalten gebraucht wird. Rein rechnerisch wird sogar soviel grüner Strom produziert, dass der jährliche Stromverbrauch von 80.000 Haushalten gedeckt werden könnte. Im Landkreis gibt es allerdings nur 60.000 Haushalte, berichtet die „Südwest Presse“.

Menschen waren vermutlich vorbereitet

Wie der Presssprecher Jürgen Bigelmayr verkündete, liegt der Versorgungsgrad mit Ökostrom bei 132 Prozent. Daraus schließt der Landrat Erich Josef Geßner, dass die Energiewende im Kreis Neu-Ulm zu meistern sei. Vermutlich bereiteten sich die Menschen im Landkreis bereits für die Energiewende vor. Auch in Zukunft wird verstärkt auf erneuerbare Energien gesetzt. Wie das Landratsamt bekannt gab, liegt besonders die Wasserkraft weit oben.

Jährlich 196 Millionen Kilowattstunden Strom

Im Kreis Neu-Ulm beträgt die Ausbauleistung der Wasserkraftanlagen an den Fließgewässern aus der Heimat 42500 Kilowatt. Mit den vier größten Wasserkraftwerken werden jährlich 196 Millionen Kilowattstunden Strom erzeugt. Dazu zählt das LEW-Kraftwerk Oberelchingen, die Böfinger Halde der Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm Werke Untereichen und Illertissen, die von der Unteren Iller AG betrieben werden.

geschrieben am: 07.10.2011