Sonnenstrom stellt Rettung für Griechenland dar

4.10.2011 | Redaktion:

Athen/Berlin – Eine Idee, die Griechenland eventuell retten könnte: Mit über 300 Sonnentagen jährlich und auch große Mengen Platz könnte Griechenland mit zahlreichen Solarmodulen ausgestattet werden. Das Potenzial ist vorhanden, berichtet die „Süddeutsche“. Mit Hilfe von erneuerbaren Energien wäre es möglich, dass Griechenland einen Exportschlager erhält.

Kostenloser Stromvergleich!
oder
Personen auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
Alle Tarife: Ohne Prüfung werden ihnen alle Tarife angezeigt! Bitte beachten sie, das auch nicht empfehlenswerte Tarife mit versteckten Kosten angezeigt werden können.

-------------------------------------------------------------------------------------

Empfehlenswerte Tarife: Wir haben Tarife und Anbieter geprüft und zeigen ihnen nur an, was wir auch selber wählen würden. Keine versteckten Kosten, keine Fallen, keine Tricks.

-------------------------------------------------------------------------------------

Stiftung Warentest: Die Stiftung Warentest empfiehlt vieles zu beachten, unserer Meinung nach zu streng, den dadurch ist fast keine Ersparnis mehr möglich.
Unsere Garantien:
  • Bonus auch bei Wechsel nach dem 1. Jahr
  • Garantierter bester Preis!
  • Unabhängig & Neutral!
  • Geprüft aufs Kleingedruckte!
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Kostenfreier Wechsel
TÜV Siegel Stromvergleich
Sonnenstrom stellt Rettung für Griechenland dar

300 Megawatt seit 2011



Diesen Donnerstag will Philipp Rösler, der Bundeswirtschaftsminister nach Athen reisen und die Chancen der Solarenergie in Griechenland erklären. Die Fachleute sehen dem skeptisch entgegen. Wie das Fachmagazin „Photon“ berichtet, habe Griechenland im Jahr 2010 Solaranlagen installiert, die eine Leistung von gerade mal 150 Megawatt aufweisen. Etwa 300 Megawatt sind es seit 2011.

Zusammenarbeit mit Berlin



Der Ausbau der Solarenergie ist in Griechenland mittels der Einspeisevergütungen zu zahlen. Wie der griechische Solarverband mitteilte, gibt es für eine Kilowattstunde bis zu 55 Cent. In Deutschland sind es teilweise 25 Cent weniger. Nun fragt die griechische Regierung Berlin nach einer engen Zusammenarbeit, damit die Energiewende im Kleinen realisiert werden kann. Solarstromanlagen sind vor allem rund um die Kleinstädte Ptolemais und Koznai vorgesehen.

§ Zitieren der News mit Verlinkung ausdrücklich gestattet!