TÜV geprüfter Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

RWE Transportnetz Gas jetzt Thyssengas

Die RWE Transportnetz Gas GmbH soll in die zuletzt nahezu nutzlos gewordene Tochtergesellschaft Thyssengas GmbH integriert werden. Dieser Schritt erfolgt im Zuge des geplanten Verkaufs des Gasnetzes der RWE AG und der dafür notwendigen Schaffung eines „vollfunktionsfähigen Netzbetreibers“.

In dieser gesellschaftlichen Hülle will der Essener Energieversorger seine Gasnetztochter voraussichtlich ab Juli zum Verkauf anbieten, wie eine Sprecherin der RWE AG Dow Jones Energy Daily sagte. Basierend auf der Zustimmung der EU-Kommission zum Netzverkauf vom 18. März 2009 ist dies die endgültige Verkaufsentscheidung.

Jetzt soll ob des Verkaufs der Netztochter eine Loslösung vom Mutterkonzern erfolgen. Anschließend soll die Netztochter vollkommen alleinständig als „vollfunktionsfähiger Netzbetreiber“ fungieren. Die RWE-Sprecherin sagte weiter, dass dies vor allem auch mit Transfers von Personal und Technik einhergehe und diese künftig on der Thyssengas GmbH konzentriert sein werden.

Die Nutzung der Thyssengas GmbH bietet sich für RWE an, da die Ferngastochter mit dem guten Namen in der Vergangenheit zunehmend ohne Funktion war. 2003 hatte die RWE AG das Unternehmen zu 100 Prozent übernommen. Aufgrund der vom deutschen Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) vorangetriebenen Entflechtung kam es dazu, dass das Handelsgeschäft der Thyssengas in unterschiedlichen Handels- und Vertriebsgesellschaften der RWE verschmolzen wurden.

geschrieben am: 06.06.2009