TÜV geprüfter Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Neuer EWE-Kundenbeirat

Die Mitglieder des neu gegründeten EWE-Kundenbeirats Weser-Elbe tragen sich am Dienstagabend zu ihrer ersten Sitzung. Bei dem dreistündigen Treffen im KundenCenter Bremervörde der EWE begann nach einem ersten Kennenlernen und organisatorischen Festlegungen ein offener Dialog rund um Klimaschutz und Erneuerbare Energien, wie einer Pressemitteilung zu entnehmen ist. Alle Beiratsmitglieder begrüßten die offene Diskussion und auch der Vorstand zog ein äußerst positives Fazit.

Lob vom Vorstand

„Wir haben mit den Beiratsmitgliedern offen und engagiert diskutiert. Mein Eindruck ist, dass diese neue Form des Austausches heute gut gelungen ist und von allen Teilnehmern gemeinsam auf einen viel-versprechenden Weg gebracht wurde“, so Jörg Budde, Vorstand der EWE ENERGIE AG, zufrieden. Mit ihm kam auch Vertriebsleiter Christian Haferkamp nach Bremervörde, der das Fazit zog: „Wir haben bereits in dieser Auftaktveranstaltung intensiv diskutiert, insbesondere über Klimaschutz und Erneuerbare Energien, aber auch über Detailfragen der Preisgestaltung. Das fand ich positiv. Und ich habe die klare Botschaft der Kunden mitgenommen, bei Energiedienstleistungen, künftig möglichst auch ganz einfache Einstiegsangebote zu machen.“

Ein gutes Miteinander

Markus Teichman aus Fredenbeck ist Kundenbeiratsmitglied und begrüßte die Offenheit, mit der beide Seiten miteinander diskutierten: „unsere Fragen wurden umfassend beantwortet, das war ein gutes Miteinander. Es ist in jedem Fall richtig von EWE, das Ohr wieder näher am Kunden zu haben.“ Auch Werner Böhmert aus Cluxhaven wertete die Idee des Kundenbeirats als Schritt in die richtige Richtung: „Das ist ein Gewinn für das Unternehmen, weil die Führungsebene einen direkten Hinweis auf Themen bekommt, die verbessert werden können.“ Auch er betonte die Offenheit des Dialoges – „davon sollte EWE künftig auch gegenüber allen anderen Kunden mehr zeigen“, meint Böhmert bedenklich. Im Januar 2012 wird der Kundenbeirat voraussichtlich das nächste Mal in Weser-Elbe zusammentreffen. Hier soll es vorrangig um den Umgang von EWE mit Kunden gehen.

geschrieben am: 30.09.2011