TÜV geprüfter Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

600 Mio. Kilowattstunden Strom aus Windkraft

Senden - In den Altbauten gibt es erhebliche Einsparpotenziale, die ausgeschöpft werden könnten. Gleichermaßen gibt es viele Möglichkeiten, wie alternative Energie gewonnen werden kann. Carl Zeine, stellte in seinem Zwischenbericht zum kommunalen Klimaschutzkonzept viele Möglichkeiten vor, wie die Gemeinde Senden hohe Mengen des Treibhausgases CO2 einsparen könnte.

Produzierte Menge höher als der Eigenbedarf

Wie der Energieberater der ages im Gemeindeentwicklungsausschuss mitteilte, zeigt die Gemeinde damit, was mit der Technik von heute innerhalb von bis zu 15 Jahren realisiert werden kann. Beispielsweise ist es möglich, dass mittels Windkraft eine Strommenge produziert wird, die größer als der eigene Bedarf ist. Der Strom kommt bisher aus dem Ruhrgebiet, berichten die „Westfälischen Nachrichten“. Das Münsterland könnte jedoch bald den Status einer Energie-Exportregion bekommen.

100 Mio. Kilowattstunden Sonnenstrom

Mit zahlreichen Windkraftanlagen wäre es durchaus möglich, etwa 600 Millionen Kilowattstunden Strom zu produzieren, der unter anderem der Gemeinde Senden zugute kommen würde. Für den eigenen Bedarf reichen allerdings schon 70 Millionen Kilowattstunden. Der Energieberater verkündete, dass man mit dem konsequenten Einsatz der Solarenergie rund 100 Millionen Kilowattstunden erzeugen kann.

geschrieben am: 29.09.2011