TÜV geprüfter Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Energiewende: erhöhtes Risiko von Blackouts

Der Industrieverband Hamburg (IHV) spricht alarmierende Bedenken aus: Der Verband ist der Ansicht, dass es in Hamburg aufgrund der Energiewende häufiger Stromausfälle geben kann. Ursache für die Befürchtung ist, dass der Stromnetzausbau nicht pünktlich für die Energiewende fertig gestellt wird. Bundesnetzagentur und auch die Netzbetreiber vertreten anscheinend die gleiche Meinung, berichtet die „Welt“.

Netzausbau muss schneller realisiert werden

Laut Michael Westhagemann, dem IVH-Vorsitzenden, ist die Gefahr in Hamburg groß, dass es zu einer Unterbrechung der Stromversorgung aufgrund der Erzeuger- und Verbraucherstruktur der Übertragungsnetze kommen kann. Kommt es tatsächlich zu einem erheblichen Blackout, würden zahlreiche Unternehmen große Schäden davontragen. Aus diesem Grund verlangt Westerhagemann von der Politik, dass der Netzausbau schneller umgesetzt wird.

Leitung fast fertig gestellt

Der IHV-Vorsitzende ist der Ansicht, dass die Politik mehr Initiative ergreifen sollte. Die Zeiträume, in denen der Netzsaubau realisiert werden soll, müssten verkürzt werden. Wichtig sei dies vor allem für Krümmel und der Landesgrenze in Mecklenburg-Vorpommern. Die Übertragungsleitung dieser Strecke ist schon bis auf 19 Kilometer fertiggestellt.

geschrieben am: 26.09.2011