TÜV geprüfter Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Griechen bald ohne Strom?

Die griechische Regierung steht in der Pflicht, am Montag dem Währungsfond Rechenschaft abzulegen. Die Griechen müssen dazu einen detaillierten Sparplan präsentieren, da sie in der Eurozone bleiben wollen. Verlangt wird ein Plan, wie sie Herr über ihre Schulden werden wollen. Medienberichten zufolge kommen nun immer mehr Details zum Vorschein, darunter auch kuriose Einzelheiten. Sitzen die Griechen bald im Dunkeln?

Steuer wird über Stromrechnung eingehoben

Um Sparmaßnahmen zu realisieren, soll es Kürzungen von Massenkündigungen und Pensionen geben. Ebenso ist eine Immobilien-Sondersteuer bei Beamten vorgesehen. Das bedeutet, dass jeder Grieche, der im Besitz einer Wohnung oder eines Hauses ist, für einen Quadratmeter zwischen 16 und 50 Cent jährlich zahlen muss. Das Kuriose ist allerdings, dass diese Steuer über die Stromrechnung eingehoben wird. Wer diese nicht bezahlt, dem wird der Strom abgestellt und muss somit im Dunkeln sitzen. Inwieweit diese drastischen Maßnahmen greifen werden, ist noch ungewiss.

geschrieben am: 19.09.2011