TÜV geprüfter Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Warnung vor zweifelhaften Strom-Angeboten

Münster - Wer sich im Stromtarifdschungel zurechtfinden will, steht oftmals vor einer großen Herausforderung. Leiterin der Verbraucherzentrale Münster, Mechthild Schneider, kennt die Probleme durch ihre tägliche Arbeit. Die Zahl der Verbraucher, die nach dem Rat der Beratungsstelle fragen, steigt immer mehr.

Kunden erhalten keinen Preisvorteil mehr

Nach Angaben von Schneider bereiten besonders 3 Anbieter ihren Kunden einige Probleme. Zum Beispiel wirbt „Flex-Strom“ mit einem Wechselbonus von 150 Euro. Wie Klaus Müller von der Verbraucherzentrale NRW berichtet, stellte sich heraus, dass es sich um eine Mogelpackung handelte. Im Detail bedeutet dies, dass Kunden vor Ablauf eines Jahres bei Flex-Strom kündigen müssen, wenn sein nur ein Jahr bei dem Anbieter bleiben wollen. Den Bonus bekommen diese Kunden allerdings nicht. Die Verbraucher, die längere Zeit bei Flex-Strom bleiben, profitieren nicht mehr von dem Preisvorteil.

Zahlungsbedingungen sollten beachtet werden

Die Verbraucherzentrale vermutet jedoch, dass Verbraucher, die bei dem Anbieter für Billigstrom TelDaFax unter Vertrag waren, die meisten Verluste verbuchen mussten. Zum Teil haben diese Kunden hohe Summen im Voraus gezahlt, kurze Zeit bevor der Anbieter Insolvenz beantragt hat. Klaus Müller verkündete, dass dieses Geld nun verloren ist und die Kunden es wahrscheinlich nicht mehr wieder sehen werden. Er weist darauf hin, dass es wichtig ist, die Preise der Anbieter zu beobachten, allerdings sind die Zahlungsbedingungen ebenso von hoher Bedeutung.

geschrieben am: 16.09.2011