TÜV geprüfter Stromvergleich

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

EnBW: Pläne für Gaskraftwerk bleiben

Düsseldorf - Der Energiekonzern EnBW äußerte sich nun zu den Gerüchten bezüglich des Baus eines Gaskraftwerkes. Alle Parteien gaben zuletzt ihre Zustimmung für den Bau. Ein Sprecher von EnBW bestätigte, dass der Konzern wie vorgesehen, die Planungen für das Kraftwerk unterstützt. Zudem kann EnBW die Energiewende damit aktiv unterstützen.

Kraftwerk sollte auf lange Zeit wirtschaftlich sein

Von hoher Bedeutung ist es, sich damit auseinander zu setzen, ob ein neues Gaskraftwerk auch für längere Zeit wirtschaftlich ist. Der Sprecher von EnBW gab bekannt, dass hoher Wert auf Rentabilität gelegt wird und diese im Interesse aller Beteiligten sein sollte. „Alles andere wäre unvernünftig“, so der Sprecher. Des Weiteren betonte die EnBW, dass es aktuell kaum ein deutsches Unternehmen gibt, welches mehr Geld für den Ausbau der regenerativen Energien ausgibt.

EnBW unterstützt Ziele der Stadtwerke

Durch die EnBW fand die Inbetriebnahme des ersten deutschen Windparks statt. Damit gab der Konzern den Startschuss für das Nutzen der Offshore Windkraft in der Bundesrepublik. Zudem beteiligt sich die EnBW am Ziel der Stadtwerke. Diese wollen bis 2020 den Anteil der regenerativen Energien vom Strommix in Düsseldorf auf 500 Gigawattstunden steigern.

geschrieben am: 02.09.2011