TÜV geprüfter Stromvergleich

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Solarstromkosten drastisch gesunken

Die Kosten für Solarstrom sind in den vergangenen Jahren drastisch gesunken. Nach aktuellen Berechnungen von Beratungsunternehmen haben sich die Kosten für Solarenergie in den vergangenen fünf Jahren mehr als halbiert. Die ermittelten Daten lassen erkennen, dass die Kaufpreise für Photovoltaikanlagen in den letzten sechs Jahren stetig gesunken sind. Eine solche Anlage kostete 2006 noch rund 5000 Euro kWp. Der durchschnittliche Preis sank bis zum zweiten Quartal 2011 auf rund 2380 Euro pro kWp.

Stromkosten: Photovoltaik als günstige Energiequelle

Sollte dieser Trend anhalten, könnte der Strom, der auf dem eigenen Hausdach erzeugt wird, im Jahr 2012 bereits günstiger sein als der Großteil der Energieversorger. Energieexperten sind der Meinung, dass sich die Photovoltaik zu einer günstigen Energiequelle etablieren könnte. Sie sind ebenso davon überzeugt, dass der Strom, welcher mit den großen Solaranlagen produziert wird, bis 2014 das gleiche Förderniveau erreichen wird wie das, welches die Offshore-Windanlagen bereits erreicht haben.

Solarstrom wird wettbewerbsfähiger

Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands Solarwirtschaft (BSW-Solar), Carsten Körnig, stellt die Prognose, dass die Solarenergie aufgrund des technologischen Fortschritts ein unverzichtbarer Bestandteil der Energiewende wird. Außerdem würde der Solarstrom zunehmend wettbewerbsfähiger werden.

geschrieben am: 05.08.2011