TÜV geprüfter Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Merkel: Stromengpässe wird es nicht geben

Berlin/Stuttgart – Laut Bundeskanzlerin Angela wird es in Deutschland aufgrund der Energiewende und des Atomausstiegs keine Stromengpässe geben. In der Zwischenzeit hat der neue Ministerpräsident aus Baden-Württemberg, Winfried Kretschmann der Kanzlerin gegenüber seinen Respekt ausgesprochen, da sie nun radikale Änderungen in der Atompolitik vornimmt. Die Kanzlerin verkündete, dass in Deutschland stets so viel Energie produziert wird, wie das Land benötigt. Außerdem versuchte sie, die Angst zu unterbinden, dass die europäische Versorgungssicherheit gefährdet sei.

Deutschland kommt seinen Verpflichtungen nach

Die Bundeskanzlerin betonte, dass es für keines der Nachbarländer nötig sei, sich Sorgen über die Energieversorgung zu machen. Zudem gab sie bekannt, dass sich Deutschland auch für die Netzstabilität in Deutschland verantwortlich fühlen wird. Merkel ist davon überzeugt, dass Gespräche dazu beitragen können, dass auch die Länder einsehen, wie sehr Deutschland seine Verpflichtungen erfüllt.

Respekt vor der Kanzlerin

Der erste grüne Ministerpräsident Winfried Kretschmann gab währenddessen seine Meinung über die Kehrtwende in der Atompolitik bekannt und bezeichnet die Beschlüsse als „epochalen Erfolg“. Er zeigt vor allem gegenüber der Kanzlerin großen Respekt, dass sie die Kehrtwende in einer solchen radikalen Art mitmacht und sich nun ebenfalls für die Energiewende einsetzt.

geschrieben am: 17.06.2011