Windpark versorgt 50.000 Haushalte mit Strom

3.5.2011 | Redaktion:

Hamburg – Gestern weihte Bundeskanzlerin Angela Merkel den Windpark „Baltic 1“ in der Ostsee ein. 50.000 Haushalte sollen mit dem erzeugten Strom versorgt werden. Unternehmen an der Küste wollen ebenfalls davon profitieren, berichtet heute das „Hamburger Abendblatt“.

Kostenloser Stromvergleich!
oder
Personen auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
Alle Tarife: Ohne Prüfung werden ihnen alle Tarife angezeigt! Bitte beachten sie, das auch nicht empfehlenswerte Tarife mit versteckten Kosten angezeigt werden können.

-------------------------------------------------------------------------------------

Empfehlenswerte Tarife: Wir haben Tarife und Anbieter geprüft und zeigen ihnen nur an, was wir auch selber wählen würden. Keine versteckten Kosten, keine Fallen, keine Tricks.

-------------------------------------------------------------------------------------

Stiftung Warentest: Die Stiftung Warentest empfiehlt vieles zu beachten, unserer Meinung nach zu streng, den dadurch ist fast keine Ersparnis mehr möglich.
Unsere Garantien:
  • Bonus auch bei Wechsel nach dem 1. Jahr
  • Garantierter bester Preis!
  • Unabhängig & Neutral!
  • Geprüft aufs Kleingedruckte!
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Kostenfreier Wechsel
TÜV Siegel Stromvergleich
Windpark versorgt 50.000 Haushalte mit Strom

Merkel weiht „Baltic 1“ ein
 



Durch ein Flugzeugfenster kann Bundeskanzlerin Merkel den neuen Windpark betrachten. Zu stürmisch war es gestern für eine Schifffahrt und so sah sie sich bei der Anreise den ersten kommerziellen Offshore-Windpark in der Ostsee vom Helikopter aus an. Zusammen mit Erwin Sellering (SPD), Ministerpräsident von Mecklenburg-Vorpommern, und Hans-Peter Villis, Chef von EnBW, startete Merkel symbolisch den Windpark, der über 21 Windturbinen verfügt, in Zingst auf den Darß.


Erster kommerzieller Offshore-Windpark


 

Der Windpark „Baltic 1“, der 16 Kilometer nördlich der Halbinsel liegt, soll künftig der Stromversorgung von 50.000 Haushalten dienen. Dieses Projekt trägt auch symbolischen Charakter. Nun beginnt nach Verzögerungen auch in der Ostsee die Windkraft-Nutzung in kommerziellem Maßstab. Nach den Wahlen in Baden-Württemberg handelt es sich hierbei um das erste neue Großprojekt für den Energieversorger EnBW. Das Unternehmen befindet sich bereits in der Durchführung des nächsten Projekts, nördlich von Rügen soll der Offshore-Windpark „Baltic 2“ entstehen.
§ Zitieren der News mit Verlinkung ausdrücklich gestattet!