TÜV geprüfter Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Umfrage zum Energiesparen

Wien – Wenn es um das Thema Energiesparen geht, sind Österreicher wohl zu mehr Zugeständnissen bereit als die Deutschen. Das ergab eine Umfrage des Marktforschungsinstituts IMAS, die in beiden Ländern durchgeführt wurde, berichtet das „Greenpeace Magazin“.

Am Freitag wurde eine repräsentative Umfrage des Marktforschungsinstituts IMAS veröffentlicht. Diese Befragung wurde in beiden Ländern durchgeführt. Unter anderem wollte das Institut wissen, welche Einschränkungen die Befragten bei Energieknappheit am ehesten hinnehmen würden. Fast durchweg standen mehr Österreicher als Deutsche den vorgegebenen Maßnahmen positiv gegenüber.

Strom drei Stunden lang abschalten?

19 Prozent der deutschen Befragten würden ihr Auto in der Woche an zwei Tagen stehen lassen, dagegen wären 29 Prozent der befragten Österreicher zu dieser Maßnahme bereit. Den Strom drei Stunden lang abzuschalten über den Tag verteilt, dazu wären 21 Prozent der Österreicher bereit und 15 Prozent der Deutschen. Weiterhin wurden Maßnahmen wie Abschaffung bestimmter Haushaltsgeräte, teilweise Verzicht auf Heizen, Einschränkungen bei der Mediennutzung wie Fernsehen vorgeschlagen. Im Ergebnis würden die österreichischen Befragten diesen Punkten eher zustimmen.

Länder sind sich aber auch in manchen Punkten einig

Deutsche und Österreicher sind sich beinahe einig, was Lebensmittel aus Ländern betrifft, die lange Transportwege benötigen, Knapp die Hälfte könnte darauf verzichten. Ebenfalls über die Hälfte der Befragten sehen die Punkte „Verbot von Plastikverpackungen“ und „Verbot von Leuchtreklamen in Städten“ in beiden Ländern positiv.

geschrieben am: 30.04.2011