TÜV geprüfter Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Stromnetz-Ausbau - teure Angelegenheit

Saarbrücken– Investitionen in zwei- bis dreistelliger Millionenhöhe wären wahrscheinlich nötig, um die Stromnetze im Saarland auszubauen. Werden mehr Photovoltaikanlagen installiert, werden ebenfalls mehr Stromnetze gebraucht. Die Kosten für den Umbau tragen am Ende die Strom-Kunden, berichtete der „Saarländer Rundfunk“.

Bei Überangebot deutschlandweite Verteilung

Für die Energiewende im Saarland ist ein Ausbau der Stromnetze notwendig, erklärte Prof. Dr. Michael Igel, Leiter des Instituts für Elektrische Energiesysteme an der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Saarbrücken. So kann mehr grüner Strom zu den Verbrauchern transportiert werden. Je mehr die Installation von Photovoltaik-Anlagen zunimmt, desto mehr müsse auch das Stromnetz zunehmen. Auch im Falle eines Überangebotes müsse der Strom deutschlandweit verteilt werden können. Dafür seien im Saarland Investitionen in zwei- bis drei-stelliger Millionenhöhe notwendig. Am Ende müssten die Strom-Kunden die Kosten für diesen Ausbau übernehmen.

Energiewende in Deutschland

Die Themen der hohen Investitionen und des Stromnetz-Ausbaus betreffen auch ganz Deutschland. Mit der Energiewende in Deutschland kommen auch die Erneuerbaren Energien mehr und mehr. Dafür müssen die Netze in Deutschland gewaltig ausgebaut werden. Deutschlandweit kostet dieser Umbau Milliarden. Wer am Ende dafür zahlt, ist noch nicht geklärt.

geschrieben am: 29.04..2011