TÜV geprüfter Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Sperrung der Netze für TelDaFax

Menden – Die Stadtwerke Menden GmbH schickt dem Energieversorger TelDaFax Energy GmbH die Kündigung der Lieferanten-Rahmen-Verträge für Strom und Gas. Der Billigstromanbieter TelDaFax hatte die Netznutzungsentgelte nicht bezahlt und darf nun nicht mehr das Versorgungsnetz der Stadtwerke Menden nutzen. Nach Angaben der Stadtwerke wurden die Verträge zum 20. April fristlos gekündigt.

Ersatzversorgung mit Strom und Gas ist gesichert

Die TelDaFax-Kunden müssen nicht um ihre Strom-Versorgung bangen. Sie werden von dem Grund- und Ersatzversorger Stadtwerke Menden weiter mit Strom und Gas beliefert. Die Verbraucher werden zu den veröffentlichten Preisen der Stadtwerke versorgt. Die Ersatzversorgung erfolgt mit einer Dauer von höchstens drei Monaten, bis dahin müssen sich die bisherigen Kunden von TelDaFax um einen neuen Energieversorger bemühen oder sie schließen einen Vertrag mit den Stadtwerken ab. In letzterem Fall haben die Verbraucher in Menden auch die Möglichkeit, günstigere Tarife der Stadtwerke zu wählen.

Suche nach neuem Stromanbieter beginnt

Die Mendener müssen nun eventuell mehr Geld für ihren Strom und ihr Gas zahlen, wenn die Stadtwerke-Tarife höher sind als die des Billiganbieters. Deshalb sollten die Verbraucher jetzt einen Vergleich der Energie-Anbieter starten und sich für einen neuen Energieversorger entscheiden. Alle TelDaFax-Kunden wurden bereits von den Stadtwerken angeschrieben und informiert.

geschrieben am: 28.04.2011