Kostenloser Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

TelDaFax erhält Kündigung der Netznutzung

Solingen – Wegen nicht gezahlten Netzentgelten haben die Stadtwerke Solingen Netz GmbH dem Stromunternehmen TelDaFax den Lieferanten-Rahmenvertrag gekündigt. 636 Solinger sind davon betroffen. Die Stadtwerke Solingen werden ab 1. Mai die Stromversorgung übernehmen, berichtete gestern das „Solinger Tageblatt“.

Stadtwerke Solingen übernehmen Ersatzversorgung

TelDaFax soll Netzentgelte nicht gezahlt haben, deshalb kündigten die Stadtwerke Solingen den Lieferanten-Rahmenvertrag. Ab 1. Mai erhalten die 636 TelDaFax-Kunden deshalb den Strom von den Stadtwerken Solingen über die sogenannte Ersatzversorgung. Am Dienstag seien Briefe mit Informationen an die Kunden verschickt worden. Der Geschäftsführer der Stadtwerke, Janko Safirov, beruhigte die betroffenen Solinger und versichert eine Versorgung mit Strom ohne Unterbrechung. Die Stadtwerke übernehmen als Grundversorger die Stromlieferung.

Stadtwerke ergreifen Maßnahme zum ersten Mal

Diverse Netzbetreiber kündigten bereits TelDaFax die Netznutzung, auch die Tochtergesellschaft von dem Energieversorger MVV Energie, der an den Stadtwerken Solingen beteiligt ist. Die Stadtwerke Netz GmbH unternimmt solch eine Maßnahme zum ersten Mal, sagte Pressesprecherin Ilka Baumgardt. Nach mehrmaligen Mahnungen an den Stromversorger TelDaFax entschlossen sich die Stadtwerke Solingen zur Umsetzung der Kündigung, erklärte Safirov. Die Landesregulierungsbehörde wurde darüber informiert. Die Solinger TelDaFax-Kunden werden sich nun einen neuen Stromversorger suchen müssen.

geschrieben am: 27.04.2011