TÜV geprüfter Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Bundesnetzagentur: schneller Stromnetzausbau

Die Bundesnetzagentur will für den Stromnetzausbau möglichst bald einen Zehn-Jahres-Plan entwickeln. Matthias Kurth, dem Chef der Agentur zufolge ist es von besonderer Wichtigkeit, dass von Norden nach Süden mehr Strom transportiert wird. Der Ausbau des Netzes sei außerdem als Vorbereitung auf den Strom aus Erneuerbaren Energien wichtig.

Zehn-Jahres-Plan soll erarbeitet werden

Die Bundesnetzagentur will den Stromnetzausbau schnell vorantreiben. Noch für diesen Sommer plant die Behörde die Festlegung neuer Trassen durch Deutschland, schrieb die „Frankfurter Rundschau“ heute. Kurth erklärte in Hinblick auf das Netzbeschleunigungsgesetz, das Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) vorgeschlagen hatte, dass es nach der Erarbeitung eines Zehn-Jahres-Planes als Basis für das Ausbaugesetz aussieht. Weiterhin werden die notwendigsten Trassen nach energiewirtschaftlichem Bedarf festgelegt.

Rechte der Bürger sollen nicht verletzt werden

Kurth versprach, dass die bundesweite Festlegung die regionalen Verfahren erheblich beschleunigen werde, so dass die Rechte betroffener Bürger nicht verletzt werden. Der Chef der Bundesnetzagentur geht von einem Arbeitsbeginn im Juni aus, zu diesem Zeitpunkt will die Bundesregierung das neue Energiekonzept verfolgen. Innerhalb weniger Jahre sollen große Fortschritte gelingen, die „Achillesferse“ eines rasanten Ausbaus der Erneuerbaren Energien sei das Stromnetz. Dieses wurde nicht für die Verteilung hoher und schwankender Energiemengen aus Ökostromkraftwerken gebaut.

geschrieben am: 20.04.2011