TÜV geprüfter Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Verbraucher wollen für Energiewende zahlen

Berlin – Nach einer Umfrage im Auftrag des Fernsehsenders N24, sind die Deutschen in Hinblick auf die angespannte Situation in Japan bereit für einen Umbruch im Energiebereich zu zahlen. Dabei werden von einem Großteil der Befragten auch Erhöhungen des Strompreises oder gar Steuererhöhungen in Kauf genommen. Zudem kippt langsam die negative Einstellung gegenüber Windparks.

Mehr Öko für Deutschland

Die Deutschen sehnen sich nach Ökostrom wie selten zuvor. Angesichts der tragischen Vorkommnisse in Tokio rund um das Krisenkaftwerk von Fukushima 1, fordern deutsche Bürger einen möglichst schnellen und nachhaltigen Umstieg auf regenerative Energien. Dabei zeigten Deutsche sich laut den Umfragewerten des Marktforschungsinstituts TNS Emnid verständnisvoll, den Umstieg auf Ökoenergie aus der Staatskasse zu finanzieren.

Deutsche zeigen sich zahlungswillig

33 Prozent aller Befragten wünschen sich einen schnellstmöglichen Umstieg auf grüne Energie. Unabhängig davon ob dies auch finanzielle Nachteile für die eigene Stromrechnung, oder gar Steuererklärung, zur Folge hätte. So wären 22 Prozent aller Befragten bereit, mehr Geld für die Kilowattstunde an ihren Stromanbieter zu überweisen. 11 Prozent zeigten sich willig, Steuererhöhungen in Kauf zu nehmen, wenn diese nötig seien um den Umstieg auf Ökokraft zu finanzieren.

78 Prozent zeigten sich zudem bereitwillig, eigene Windräder im Garten oder direkt vor der Haustür zu positionieren. Lediglich 19 Prozent der Befragten wünschen sich keine Windparks in unmittelbarer Nähe ihres Wohnraumes und würden diese auch nicht akzeptieren.

geschrieben am: 17.04.2011