TÜV geprüfter Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Geothermie: Zukünftiger Energiemix in Thüringen

Einen wichtigen Teil im Energiemix von Thüringen wird in Zukunft die Geothermie einnehmen. Fünf Tiefen-Geothermie-Kraftwerke sollen bis 2020 in Thüringen entstehen, so der thüringische Wirtschaftsminister Matthias Machnig aus der SPD.

Geothermie: Potential der Energiegewinnung

Die Fünf Tiefen Geothermie Kraftwerke sollen jeweils eine Leistung von 5 Megawatt erbringen. So könnten 50.000 Haushalte mit grünem Strom aus Erdwärme versorgt werden. Als erstes kommt es nun zu Gesprächen mit möglichen Investoren. Pro Kraftwerk werden sich die Kosten auf rund 50 – 60 Millionen Euro belaufen. Besonders gut eignen sich die Gebiet südlich der Werra, der mittlere Thüringer Wald und das zentrale Thüringer Becken für die Tiefen-Geothermie.

Geothermie: 38 Prozent der Landesfläche nutzbar

Aufgrund der Gesteinsstrukturen schließt Thüringen Risiken durch eventuelle tektonische Verschiebungen aus und könnte nach aktuellem technischen Stand rund 6000 Quadratkilometer für Geothermie nutzbar machen. Machnig geht davon aus, dass die Energieriesen in Deutschland bald ihre Strategie von Atomstromprojekten überdenken müssten und deshalb verstärkt auf erneuerbare Energiequellen setzen würden. Günstige Bedingungen durch höhere Einspeisevergütungen erwartet Investoren noch bis 2015 angesichts des EEGs.

geschrieben am: 12.04.2011