TÜV geprüfter Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Commerzbank spart Strom durch weniger Licht

Die Commerzbank konnte bereits durch die Übernahme der Dresdner Bank positive Ergebnisse beim Stromverbrauch erzielen. Denn seit dem verbrauchen die Filialen deutlich weniger Energie für Außenbeleuchtung, wie das Unternehmen Presseberichten zufolge mitteilte. Der Stromverbrauch für Firmenlogos und Schaufenster soll um ganze 82 Prozent gesunken sein.

LEDs sorgen für hohe Ersparnisse

5,3 Millionen Kilowattsunden, soviel wird gespart, wenn das Unternehmen tatsächlich auf 82 Prozent der Werbeleuchten verzichtet. Dies entspricht 3.500 Tonnen Kohlendioxid im Jahr. Und die Ökobilanz des Unternehmens verbessert sich um den Verbrauchswert von 1.500 deutschen Haushalten. Denn die modernisierten Schaufenster leuchten nicht nur weniger, sondern auch mit Dioden. Die LEDs sind effektiver als jede andere Lichtquelle.

Aus Grün mach Gelb

Bei der Übernahme der Dresdner Bank gab es aber auch noch andere Veränderungen: Das Grün der 700 Filialen der Dresdner Bank wich dem Commerzbank-Gelb und mehr als 1200 Filialen sind nun mit dem Logo des Instituts bestückt. Die Commerzbank teilte weiterhin mit, dass es nun von niedrigeren Wartungskosten profitiere, da LEDs eine lange Lebensdauer haben.

geschrieben am: 29.03.2011