TÜV geprüfter Stromvergleich

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Drei Stadtwerke in Sachsen fusionieren

In Südwestsachsen haben die drei Stadtwerke in Crimmitschau, Lichtenstein und Stollberg ihre Fusion besiegelt. Das Lichtensteiner Unternehmen gab jetzt bekannt, dass nach der Fusion die VSV VerbundstadtwerkeSüdwestsachsen GmbH entstanden ist, die 61 Mitarbeiter beschäftigt und 45 000 Kunden versorgt.

Die Verbundstadtwerke erwirtschaften einen Umsatz von 56 Millionen Euro und zählen damit zu den größten Stadtwerken der Region. Die Fusion tritt rückwirkend zum 1. Januar 2009 in Kraft. Als Anteilseigner treten Informationen zufolge der lokale Versorger enviaM mit 96,27 Prozent sowie die Kommunen der drei Städte auf. Die Verteilung ist dabei folgendermaßen vorgenommen worden: Crimmitschau 1,73 Prozent, Lichtenstein 1,68 Prozent und Stollberg 0,32 Prozent.

Das Gemeinschaftsunternehmen behält Standorte in allen drei Städten. Die Stadtwerke haben sich in erster Linie zusammengeschlossen um dem Wettbewerb und den Vorschriften und Konsequenzen der Anreizregulierung besser standhalten zu können.

geschrieben am: 08.05.2009