TÜV geprüfter Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Beschlossen: Das endgültige Aus für Neckarwestheim

Stuttgart – Der baden-württembergische Ministerpräsident Stefan Mappus (CDU) bestätigte am Dienstag in einer Sondersitzung des Landtags, dass das Atomkraftwerk Neckarwestheim I endgültig stillgelegt werden soll. Er erklärte: „Neckarwestheim I wird abgeschaltet, dauerhaft, und stillgelegt."

Abschaltung angewiesen

Des Weiteren werde der Betreiber EnBW angewiesen, dass Kernkraftwerk Philippsburg I umgehend für eine intensive Sicherheitsüberprüfung im Stillstand vom Netz zu nehmen. Mappus bezog sich dabei auf den Beschluss der Bundesregierung, die sieben ältesten der 17 deutschen Kernkraftwerke vorläufig still zu legen.

Debatte ohne Denkverbote

Das Erdbeben in Japan sei eine Zäsur für den Umgang mit Atomenergie in Deutschland, so der Ministerpräsident. Er sprach sich daher für eine Debatte ohne Denkverbot aus. Man könne nicht einfach zur Tagesordnung übergehen und da er für die Laufzeitverlängerung eingetreten sei, fühle er sich besonders in der Pflicht. Nach den Ereignissen in Japan müsse geklärt werden, wie man zukünftig mit der Kernenergie in Deutschland umgehen wolle.

geschrieben am: 17.03.2011