Kostenloser Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Post will auf Elektroautos umsteigen

Die Deutsche Post will im Sinne des Umweltschutzes in der Zukunft vermehrt emissionsfreie Fahrzeuge nutzen. Derzeit werden insgesamt 15 Autos vom Typ Mercedes Vito-E-Cell getestet. Bereits 7 Elektroautos kommen seit ein paar Tagen in Waiblingen beim Zustelldienst zum Einsatz. In Fellbach sollen in der kommen Zeit 3 weitere dieser Autos genutzt werden. In Berlin sind bereits 5 emissionsfreie Autos im Einsatz.

Somit besitzt nach Angaben von Mercedes Benz die Deutsche Post die größte Flotte der Elektroautos.

Elektroautos als vollwertige Fahrzeuge

Eine 900 Kilogramm schwere Ladung ist, genau wie in den Benzin- und Dieseldfahrzeugen, in den Vito-Modellen ebenso möglich, da die Lithium-Ionen-Batterien sich unter der Ladefläche des Transporters befinden. Das Unternehmen in Untertürkheim gab bekannt, dass der Vito E-Cell ein Transporter ist, der für den Alltagseinsatz geeignet ist.

Post testet mit hohen Ansprüchen

Die Post möchte diese Behauptung genau überprüfen. Das ausgerechnet das Unternehmen der Deutschen Post die Elektroautos testen möchte ist optimal, da die Ansprüche der Paketzusteller hoch sind. Oft muss das Auto schwere Ladungen und viele Starts und Stopps überstehen können. Mercedes bemerkte, dass die Batterien der Autos erst nach 130 Kilometern aufgeladen werden müssen. Die Höchstgeschwindigkeit der Vito-Modelle ist jedoch auf 80 Kilometer pro Stunde reduziert.

geschrieben am: 14.03.2011