Eintritt in amerikanischen Markt für Solarkraft

11.3.2011 | Redaktion:

Gegen Sacheinlagen aus genehmigtem Kapital zur mehrheitlichen Übernahme der Amsolar Holdings LLC ist die von der Paymon Solar Ag angekündigte Kapitalerhöhung in das Handelsregister eingetragen worden. Deren Grundkapital erhöhte sich von 4.550.000 auf 6.802.977 Euro. Der deutsche Systemanbieter von Solaranlagen ist zudem auch in Besitz von 52,6 Prozent der Geschäftsanteile des US-amerikanischen Projektentwicklers.

Kostenloser Stromvergleich!
oder
Personen auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
Alle Tarife: Ohne Prüfung werden ihnen alle Tarife angezeigt! Bitte beachten sie, das auch nicht empfehlenswerte Tarife mit versteckten Kosten angezeigt werden können.

-------------------------------------------------------------------------------------

Empfehlenswerte Tarife: Wir haben Tarife und Anbieter geprüft und zeigen ihnen nur an, was wir auch selber wählen würden. Keine versteckten Kosten, keine Fallen, keine Tricks.

-------------------------------------------------------------------------------------

Stiftung Warentest: Die Stiftung Warentest empfiehlt vieles zu beachten, unserer Meinung nach zu streng, den dadurch ist fast keine Ersparnis mehr möglich.
Unsere Garantien:
  • Bonus auch bei Wechsel nach dem 1. Jahr
  • Garantierter bester Preis!
  • Unabhängig & Neutral!
  • Geprüft aufs Kleingedruckte!
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Kostenfreier Wechsel
TÜV Siegel Stromvergleich
Eintritt in amerikanischen Markt für Solarkraft

Profit vom US-Solarmarkt



Der Managing Partner der Amsolar Holdings LCC, Joshua Weinstein, wird im Zuge der Übernahme in den Vorstand der Paymon Solar AG einsteigen. Er ist dann für die außereuropäischen Märkte verantwortlich. Paymon Solar dürfte mit der Übernahme auch von der Boom-Phase am US-Solarmarkt profitieren. Durch die öffentliche Hand wird ihr eine üppige Förderung zugeschrieben. Erwartet wird ein Anstieg der installierten Leistung von aktuell 1,4 GW auf 44 GW bis zum Jahr 2010.


Mit Großprojekten vertraut



Bereits jetzt verfügt Amsolar einschlägige Erfahrungen bei Großprojekten. Laut Daniel Grosch, dem Vorstand der Paymon Solar AG, schloss Amsolar bereist einen Rahmenvertrag mit institutionellen Investoren für die Entwicklung von Solarprojekten ab. Dieser würde ein Finanzvolumen von mehr als 100 Millionen US-Dollar umfassen. Die Umsetzung ist für die kommenden zwei Jahre veranschlagt.
§ Zitieren der News mit Verlinkung ausdrücklich gestattet!