Künstliche Geräuscherzeugung bei E-Cars

7.3.2011 | Redaktion:

Hamburg – Entgegen lauten Motorengeräuschen von Benzinern, fahren Elektroautos fast geräuschlos über Deutschlands Straßen. Dies stößt der UNO jedoch übel auf, da nach deren Ansichten so die Sicherheit im Straßenverkehr gefährdet wird. Künstliche Motorengeräusche sollen Abhilfe schaffen und auch Fußgänger rechtzeitig vor Autos warnen.

Kostenloser Stromvergleich!
oder
Personen auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
Alle Tarife: Ohne Prüfung werden ihnen alle Tarife angezeigt! Bitte beachten sie, das auch nicht empfehlenswerte Tarife mit versteckten Kosten angezeigt werden können.

-------------------------------------------------------------------------------------

Empfehlenswerte Tarife: Wir haben Tarife und Anbieter geprüft und zeigen ihnen nur an, was wir auch selber wählen würden. Keine versteckten Kosten, keine Fallen, keine Tricks.

-------------------------------------------------------------------------------------

Stiftung Warentest: Die Stiftung Warentest empfiehlt vieles zu beachten, unserer Meinung nach zu streng, den dadurch ist fast keine Ersparnis mehr möglich.
Unsere Garantien:
  • Bonus auch bei Wechsel nach dem 1. Jahr
  • Garantierter bester Preis!
  • Unabhängig & Neutral!
  • Geprüft aufs Kleingedruckte!
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Kostenfreier Wechsel
TÜV Siegel Stromvergleich
Künstliche Geräuscherzeugung bei E-Cars

Elektroautos eine Gefahr für benachteiligte Verkehrsteilnehmer?



Die CSU weist besonders auf schwächere Verkehrsteilnehmer wie Blinde, Fußgänger, Gehörlose und Fahrradfahrer hin, welche durch die leisen Geräusche der Elektromotoren das heraneilende Auto unter Umständen nicht wahrnehmen könnten. 

Nach der angestrebten Regelung dürfen die elektrischen Motoren von LKWs, Bussen und Motorrädern nicht leiser sein als ein Verbrennungsmotor bei Geschwindigkeit von 20km/h. Die CDU/CSU fordert zudem, dass aus dem Geräusch deutlich werden muss, ob ein Fahrzeug beschleunigt, abbremst oder mit gleicher Geschwindigkeit fährt.

Die Beschlüsse sollen bereits ab Sommer in Kraft genommen werden, so das Verkehrsministerium am Montag.
§ Zitieren der News mit Verlinkung ausdrücklich gestattet!