TÜV geprüfter Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Kohlestrom zum Freundschaftspreis

Wenn fossiler Strom alle Kosten decken müsste, wären die erneuerbaren Energien schon heute günstiger, wie US-Wissenschaftler ausrechneten. „Die wahren Kosten im Zusammenhang mit Energie aus Kohle sind so hoch, dass bei einer fairen Gegenrechnung die erneuerbaren Energien günstiger wären“, so Forscher der Harvard Medical School.

Viel zu hohe Schädigungskosten

Der Steuerzahler zahlt ihrer Studie zufolge rund 345 Milliarden US-Dollar an versteckten Kosten für Wirtschaft, Gesundheit und Umwelt. Gesundheitsfolgen kosten die Gemeinschaften demnach 74,6 Milliarden US-Dollar, die Luftverschmutzungsschäden sogar 187 Milliarden Euro. Die Klimaschädigung hat einen Wert von 61,7 Milliarden Dollar. Auch die einzelnen Phasen der Kohle-Förderung nahmen die Wissenschaftler bei der Berechnung der tatsächlichen Kosten auseinander. Über den Transport bis hin zur Verbrennung wurden die Daten analysiert und anhand eine Beispielrechnung hochgerechnet.

Der Zweck heiligt die Mittel

Dabei kam unter anderem heraus, dass in den Appalachen schnell mal eine Bergspitze weggesprengt wird, um die darunterliegende Kohle abbauen zu können. Laut den Wissenschaftlern lassen sich mit den Ergebnissen Rückschlüsse auf andere Regionen der USA und der Welt ziehen. Wenn alle Kosten transparent auf den Strompreis aufgeschlagen würden würde eine Kilowattstunde in den USA von heute auf morgen das Dreifache kosten. Heute liegt der Preis bei 11,6 US-Cent.

geschrieben am: 06.03.2011