TÜV geprüfter Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Abwärme für Wissenschaft und Wirtschaft

Bei vielen technischen Prozessen im industriellen Umfeld fällt Abwärme an die meist nicht genutzt wird und somit einfach an die Atmosphäre abgegeben wird. Doch das Interesse an der Abwärme steigt, je knapper die Ressourcen und je höher die Energiepreise werden. Vor diesem Hintergrund entstand das Kooperationsprojekt „eTHERM-Theorie“ an der Universität des Saarlandes.

Bis zum Prototyp

Obwohl die physikalischen Prozesse zur Abwärme-Nutzung schon längst bekannt sind, werden diese noch nicht genutzt, weil sie noch nicht effektiv und profitabel genug sind. Darum nimmt das Projekt die Umwandlung von Abwärme in elektrische Energie genauer unter die Lupe und ist dabei, ein Erfolg versprechendes System zu entwickeln. Dieses soll anschließend prototypisch umsetzbar sein. Geleitet wird eTHERM-Theorie von Georg Frey, der Professor für Automatisierungstechnik an der Universität des Saarlandes ist, und dem Saarbrücker Unternehmen Alfred Becker GmbH.

Projektverlauf

Das Kooperationsprojekt ist zunächst auf 12 Monate angelegt. In dieser Zeit werden bestehende Lösungsansätze insbesondere hinsichtlich ihrer Eignung für kleinere Anlagen untersucht und die vielversprechendste Lösung von Wissenschaftlern am Lehrstuhl von Professor Frey mithilfe ihrer Modellierungskompetenz geprüft. Mittels geeigneter Rechenmodelle prüfen die Forscher das ausgewählte Verfahren am Computer und überprüfen und optimieren so die thermodynamischen Einzelkomponenten wie Wärmeaustauscher, Pumpe, Verrohrung oder den elektrischen Generator sowie die Funktion der Gesamtanlage.

Die Praxistauglichkeit des Systems prüft schlussendlich Alfred Becker selbst, da er Experte für Kälte-, Klima- und Lüftungstechnik ist. Der „grüne Generator“ bekommt so einen geradlinigen Erfolgsweg.

geschrieben am: 04.03.2011