TÜV geprüfter Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Flüssigkeit aus Solarkollektoren giftig!

Die alte Solarflüssigkeit von Solarkollektoren muss als Sondermüll abgeführt werden. Die Flüssigkeit ist in manchen Fällen giftig und darf nicht ins Abwasser gelangen. Sie sollten daher bei den kommunalen Sammelstellen abgegeben werden, berichtet die Zeitschrift „Haus+ Energie“ in ihrer Ausgabe vom Mai/Juni 2009.

Solarflüssigkeit besteht in der Regel aus Wasser und einem Frostschutzmittel, damit Solaranlagen auch im Winter arbeiten können. Das Verhältnis liegt dabei meist bei 60 Prozent Wasser und 40 Prozent Propylenglykol. Die meisten Anbieter von Solarflüssigkeiten nehmen der Zeitschrift zufolge eine biologisch abbaubare Flüssigkeit, die das Grundwasser nicht schädigt. In einigen Fällen kann sie aber dennoch toxisch sein und ist daher immer als Sondermüll zu entsorgen!

geschrieben am: 25.04.2009