TÜV geprüfter Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

EU genehmigt Übernahme von IP durch GDF Suez

Brüssel – Der französische Energiekonzern GDF Suez darf seinen britischen Konkurrenten International Power (IP) übernehmen, wenn er dessen Tochter T-Power verkauft. Die EU-Kommission genehmigte am Mittwoch die Übernahme unter der Voraussetzung, dass die Anteile an den Eigentümer eines belgischen Kraftwerks veräußert werden.

GDF wird umsatzstärkster Versorger

Zur Vermeidung von Wettbewerbsnachteilen gegenüber Konkurrenten, zum Beispiel RWE Essent, muss der Konzern auch den Vertriebs- und Wartungsvertrag für das T-Power-Kraftwerk verkaufen, entschied die Brüsseler Behörde. GDF Suez will durch die Übernahme zum umsatzstärksten Versorger weltweit aufsteigen. Tatsächlich lässt er seinen deutschen Konkurrenten E.ON dadurch als derzeit führenden hinter sich. Der französische Versorger ist an mehr als 50 Kraftwerken auf der ganzen Welt beteiligt. Der Jahresumsatz lag zuletzt bei 3,9 Milliarden Pfund (4,69 Milliarden Euro).

Gründung einer neuen Gesellschaft

International Power soll in der neuen Gesellschaft, die beide gründen wollen, aufgehen. GDF Suez wird vor allem seine außereuropäischen Aktivitäten einbringen. Die Franzosen sollen 70 Prozent an dem neuen Unternehmen halten, die restlichen Anteile entfallen auf die bisherigen IP-Eigner. Die International-Power-Aktionäre werden zusätzlich mit 1,7 Milliarden Euro von GDF Suez ausgezahlt.

geschrieben am: 27.01.2011