TÜV geprüfter Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Vattenfall: Anteile an Stadtwerken verkauft

Die Thüga (München) kaufte von Vattenfall den 24,9 Prozent umfassenden Anteil an den Stadtwerken Kassel. Wie ein Sprecher des viertgrößten deutschen Stromanbieters am Montag in Berlin sagte, sei über den Verkaufspreis Stillschweigen vereinbart worden. Sowohl der Magistrat als auch die Stadtverordnetenversammlung hatten dem Einstieg der Thüga bereits in den vergangenen Wochen zugestimmt.

Idealer Partner

Tuomo Hatakka, Vorstandsvorsitzender von Vattenfall, erklärte: "Mit dem Verkauf der Anteile setzen wir unsere Unternehmensstrategie, im Zuge derer wir uns von Minderheitsanteilen trennen, konsequent um.“ Man sehe dabei die Thüga mit ihrer langjährigen Erfahrung und mit ihrer kommunalen Gesellschaftsstruktur als idealen Partner an, sagte Hatakka weiter. Der Oberbürgermeister von Kassel, Bertram Hilgen, begrüßte die Entscheidung. Die Zusammenarbeit würde durch die ebenso kommunal geprägte Thüga erleichtert und sicherte gleichzeitig die Arbeitsplätze in Kassel, sagte Hilgen.

Gute Verstärkung

Die Thüga ist Kern der größten Gruppe kommunaler Energieversorger Deutschlands, mit mehr als 90 Stadtwerken. Ewald Woste, Vorsitzender des Vorstandes der Thüga, betonte: "Wir freuen uns über das in Thüga gesetzte Vertrauen und auf die Zusammenarbeit mit Kassel. Die Städtischen Werke sind eine gute Verstärkung der Thüga-Gruppe."

geschrieben am: 21.12.2010