0351 8888 0430
Stromwechselhotline
hilfe@stromvergleich.de
Garantiert - Unabhängig - Neutral !
   

Britische AKW-Standorte für E.ON und RWE

30.3.2009 | Redaktion:

Wie das „Handelsblatt“ berichtet, haben die Energieversorger E.ON und RWE gemeinsam erste Angebote für drei Standorte neuer Atomkraftwerke in Großbritannien abgegeben. Die Versteigerung der Grundstücke wurde mit Spannung erwartet und läuft seit einigen Tagen im Internet.

Kostenloser Stromvergleich!
oder
Personen auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
Alle Tarife: Ohne Prüfung werden ihnen alle Tarife angezeigt! Bitte beachten sie, das auch nicht empfehlenswerte Tarife mit versteckten Kosten angezeigt werden können.

-------------------------------------------------------------------------------------

Empfehlenswerte Tarife: Wir haben Tarife und Anbieter geprüft und zeigen ihnen nur an, was wir auch selber wählen würden. Keine versteckten Kosten, keine Fallen, keine Tricks.

-------------------------------------------------------------------------------------

Stiftung Warentest: Die Stiftung Warentest empfiehlt vieles zu beachten, unserer Meinung nach zu streng, den dadurch ist fast keine Ersparnis mehr möglich.
Stromvergleich.de Vorteile
  • Garantierter bester Preis!
  • Unabhängig & Neutral!
  • TÜV zertifizierter Rechner!
  • Geprüft aufs Kleingedruckte!
  • Kostenlose Beratung!
  • Kostenfreie Kündigung!
  • Kostenfreier Wechsel
TÜV Siegel Stromvergleich

Initiator der Auktion ist die britische Atombehörde NDA. Der Wettbewerb sei lebhaft im Gange, und die Versteigerung könne sich deshalb durchaus über mehrere Wochen hinziehen, wie es in Branchenkreisen heißt. Die Teilnehmer sind zur Diskretion verpflichtet, auch E.ON und RWE gaben bislang keine Erklärung zum aktuellen Stand der Dinge ab.
 
In Unternehmerkreisen gilt aber als sicher, dass sich die beiden Versorger an der Auktion beteiligen und für alle drei verfügbaren Standorte bieten. Vor einigen Wochen hatten sich die Anbieter für den Bau neuer Atomkraftwerke überraschend zusammengeschlossen. Sie erhoffen sich dadurch bessere Chancen bei der Versteigerung, und man könne zudem die Risiken der Investitionen teilen. Sollten sie den Zuschlag für mindestens einen Standort erhalten, kämen Kosten von mehreren Milliarden Euro auf die Unternehmen zu, wie Firmensprecher von E.ON und RWE bestätigten.

§ Zitieren der News mit Verlinkung ausdrücklich gestattet!