TÜV geprüfter Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

TelDaFax-Vorstand gibt offenen Brief heraus

Am gestrigen Dienstag wählte der TelDaFax Vorstand eine etwas ungewöhnliche Art um sich an das Handelsblatt, seine Kunden und die gesamte Medienwelt zugleich zu wenden. In Form eines offenen Briefes, gerichtet an die Tageszeitung „das Handelsblatt“, versuchten TelDaFax Vorstände persönlich das angekratzte Image aufzupolieren und Kunden zu beruhigen.

TelDaFax klagt Hetzkampagne des Handelsblatt an

In dem offenen Brief beklagt TelDaFax sich besonders über die einseitige und hetzerische Berichterstattung des Handelsblatt. Diese zitierten demnach illegal erworbene Dokumente unabhängiger Wirtschaftsprüfer mit aus dem Zusammenhang gerissenen Textpassagen und Beweisen. Die Vorstandsmitglieder von TelDaFax, Klaus Bath und Dr. Gernot Koch beklagen außerdem, es wurden gezielt Passagen entfernt beziehungsweise weggelassen um so eine trügerische Stimmung aufzubauen. So wurde unter anderem vom Handelsblatt nicht erwähnt, dass die Wirtschaftsprüfer den Unternehmenswert von TelDaFax mit einem neunstelligen Betrag dotierten.

Schneeballsystemvorwürfe laut Vorstand unbegründet

Besonders die Unterstellung über den Betreib eines sogenannten „Schneeballsystems“ schlug hohe Wellen. Bei diesem werden Rendite, sowie die Liquidität des Unternehmens nur durch das Geld neuer Kunden gesichert, so dass bei einem Ausfall von Neukunden das Unternehmen in eine finanzielle Schräglage bis hin zum Bankrott fällt. Bath und Dr. Koch betonen dass dieser Vorwurf völlig unbegründet und rein hetzerischer Natur sei, da auch unabhängige Wirtschaftsprüfer keinerlei Schneeballsystem, welche in Deutschland verboten sind, ausmachen konnten.

Die Vorstände prangern weiterhin an, die negative Medienkampagne könne durchaus Folgen für die 600 von TelDaFax bereitgestellten Arbeitsplätze bedeuten.

geschrieben am: 27.10.2010