TÜV geprüfter Stromvergleich

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Deutsche Unternehmen weiter umweltbewusst

Aktuell steht die Reduzierung des Treibhausgases Kohlendioxid (CO2) bei 51 der größten deutschen Konzerne auf der Agenda. Laut einer in Frankfurt am gestrigen Donnerstag vorgestellten Studie, waren es 2009 lediglich 40 Konzrene. Im Zuge der Studie wurden Antworten und Daten von 113 Konzernen ausgewertet.

Reduzierung der Emission keine Nische mehr

Insgesamt gaben 59 Unternehmen an, die Reduzierung der Emission und die Implementierung von Emissionsreduzierender Maßnahmen sei bereits ergriffen oder zumindest geplant. Die getätigten Investitionen zum Umweltschutz richten sich beispielsweise in Gebäude mit einem geringeren Heizverbrauch, oder in effektivere und verbrauchssparende Produktionsanlagen, die Verwendung von umweltfreundlichen Fahrzeugen und einer Optimierungsstruktur der gegebenen Transportwege. Die von den Unternehmen veranschlagten Sparungen am Emissionssausschuss belaufen sich auf insgesamt 45,8 Millionen Tonnen CO2. Umgesetzt wurden davon bisher 13,4 Millionen, der Rest wurde für die Zukunft in Aussicht gestellt.

500 Milliarden US-Dollar für den Klimaschutz

Joachim Faber, Vorstand der Allianz, rechnete vor, es müssen weltweit bis zu 500 Milliarden US-Dollar investiert werden, um das festgesteckte Klimaschutzziel zu erfüllen. 2009 wurden bereits weltweit 223 Milliarden US-Dollar in saubere Energie investiert, davon mehr als 90 Prozent aus den G20 Ländern.

geschrieben am: 22.10.2010