TÜV geprüfter Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Insel Helgoland bekommt Stromkabel

In Zukunft wird die Insel Helgoland über ein 53 Kilometer langes Stromkabel vom Festland aus mit Energie versorgt. Der Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, Peter Harry Carstensen(CDU), hat jetzt in St. Peter-Ording symbolisch mit einem Minibagger mit der Verlegung des Kabels begonnen.

Mit seinen 53 Kilometern Länge wird das Stromkabel zwischen St. Peter-Ording und Helgoland das längste Kabel Deutschlands werden. Derzeit bezieht die Hochseeinsel ihren Strom aus Dieselaggregaten vor Ort und kümmert sich selbstständig um die Energieerzeugung. Die Geräte sind aber inzwischen veraltet, sodass eine störungsfreie Stromversorgung auf lange Sicht nicht mehr gewährleistet ist. In Zukunft soll daher die aus einem Stück gefertigte Unterwasserleitung zwischen dem Festland und dem Roten Felsen auf Helgoland die Energiebelieferung der Insel übernehmen.

geschrieben am: 24.03.2009