Aufgrund jährlicher Revision muss AKW vom Netz

1.10.2010 | Redaktion:

Bei Atomkraftwerken werden in Deutschland jährliche Revisionen verlangt. Für die Revision des AKW Neckarwestheim wurde der Block II des Kernkraftwerks extra vom Netz genommen. Nur bei einer Abschaltung der Anlage sei es möglich, die erforderlichen knapp 3.500 Prüf- und Instandhaltungsarbeiten durchzuführen. Zudem müssen einige Brennelemente ausgetauscht werden.

Kostenloser Stromvergleich!
oder
Personen auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
Alle Tarife: Ohne Prüfung werden ihnen alle Tarife angezeigt! Bitte beachten sie, das auch nicht empfehlenswerte Tarife mit versteckten Kosten angezeigt werden können.

-------------------------------------------------------------------------------------

Empfehlenswerte Tarife: Wir haben Tarife und Anbieter geprüft und zeigen ihnen nur an, was wir auch selber wählen würden. Keine versteckten Kosten, keine Fallen, keine Tricks.

-------------------------------------------------------------------------------------

Stiftung Warentest: Die Stiftung Warentest empfiehlt vieles zu beachten, unserer Meinung nach zu streng, den dadurch ist fast keine Ersparnis mehr möglich.
Unsere Garantien:
  • Bonus auch bei Wechsel nach dem 1. Jahr
  • Garantierter bester Preis!
  • Unabhängig & Neutral!
  • Geprüft aufs Kleingedruckte!
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Kostenfreier Wechsel
TÜV Siegel Stromvergleich
Aufgrund jährlicher Revision muss AKW vom Netz

Jährliche Revisionen sind notwendig für die Sicherheit



Im Landkreis Heilbronn befindet sich das Atomkraftwerk Neckarwestheim. Wie ein EnBW-Sprecher am Montag in Karlsruhe mitteilte, sei es erforderlich, den Block II des Kernkraftwerks für die Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten vom Netz zu nehmen. In der Summe sollen 3.500 Arbeiten durchgeführt werden. Außerdem steht der Austausch einiger Brennelemente an. Die Arbeiten müssen einmal jährlich in einer sogenannten Revision durchgeführt werden. Die Arbeiten werden von dem Bundesumweltministerium begleitet. Zusätzlich müssen für den Zeitraum ungefähr 1.500 zusätzliche Arbeitskräfte eingestellt werden, die bei den Arbeiten helfen.

Laufzeitverlängerung bis 2018



Obwohl das AKW Neckarwestheim das jüngste deutsche Kernkraftwerke ist, es ging 1989 ans Netz, ist bei der Revision bereits der Austausch eines 380 Tonnen schweren Bestandteils eines Generators erforderlich. Nut durch die regelmäßige Überprüfung und Wartung der Bestandteile ist es möglich, dass der Reaktor dauerhaft eine Leistung von 1.400 Megawatt erreicht. Durch das neu beschlossene Energiekonzept der Bundesregierung kann das AKW acht Jahre länger am Netz bleiben. Bis 2018 kann der Meiler nun betrieben werden. Das geht aus dem Energiekonzept hervor, dass die Bundesregierung am Dienstag vorgestellt hat.

§ Zitieren der News mit Verlinkung ausdrücklich gestattet!