0351 8888 0430
Stromwechselhotline
hilfe@stromvergleich.de
Garantiert - Unabhängig - Neutral !
   

Bundeskartellamt untersucht Strompreise

6.9.2010 | Redaktion:

Die ständig steigenden Strompreise und die Begründungen der Stromanbieter haben das Bundeskartellamt auf den Plan gerufen und eine Untersuchung durch die Behörde veranlasst. Bereits seit April dieses Jahres werden Marktdaten von 60 Energie-Erzeugern gesichtet und ausgewertet. Neben den Produktionsmengen werden die Kosten der Stromerzeugung, das Angebotsverhalten am Stromgroßhandel und die Stromimporte und -exporte für die Jahre 2007 und 2008 untersucht.

Kostenloser Stromvergleich!
oder
Personen auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
Alle Tarife: Ohne Prüfung werden ihnen alle Tarife angezeigt! Bitte beachten sie, das auch nicht empfehlenswerte Tarife mit versteckten Kosten angezeigt werden können.

-------------------------------------------------------------------------------------

Empfehlenswerte Tarife: Wir haben Tarife und Anbieter geprüft und zeigen ihnen nur an, was wir auch selber wählen würden. Keine versteckten Kosten, keine Fallen, keine Tricks.

-------------------------------------------------------------------------------------

Stiftung Warentest: Die Stiftung Warentest empfiehlt vieles zu beachten, unserer Meinung nach zu streng, den dadurch ist fast keine Ersparnis mehr möglich.
Stromvergleich.de Vorteile
  • Garantierter bester Preis!
  • Unabhängig & Neutral!
  • TÜV zertifizierter Rechner!
  • Geprüft aufs Kleingedruckte!
  • Kostenlose Beratung!
  • Kostenfreie Kündigung!
  • Kostenfreier Wechsel
TÜV Siegel Stromvergleich
Bundeskartellamt untersucht Strompreise



Ergebnisse im Spätherbst erwartet



Die Energie-Erzeuger erhöhen die Strompreise mit der Begründung, dass die Kosten für Brennstoffe und die erhobenen Steuern steigen und eine Preiserhöhung notwendig machen. Das Bundeskartellamt wittert weiterhin eine missbräuchliche Verknappung der Strommenge.

Andreas Mundt (Präsident Bundeskartellamt) erklärte, dass die ersten Ergebnisse der Sektoruntersuchung Strom im Spätherbst vorgestellt werden sollen.

§ Zitieren der News mit Verlinkung ausdrücklich gestattet!