TÜV geprüfter Stromvergleich

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

E.ON trennt sich von Energiedienstleister HSE

Mit dem neuen Vorstandsvorsitzenden halten auch tiefgreifende Veränderungen im Konzerngeschehen Einzug. So wird derzeit der Verkauf des südhessischen Energiedienstleisters HSE geplant. Berichten des Energieversorgers E.ON zufolge wird die Beteiligungsmanagement- gesellschaft Heag Holding (Stadt Darmstadt) die Anteile an HSE zu einem Preis von 305 Millionen Euro aufkaufen und dann mit 40 Prozent am südhessischen Energiedienstleister beteiligt sein.

HSE ist gut im Geschäft

Noch in diesem Jahr soll der Verkauf der Anteile abgeschlossen werden, sofern alle nötigen Zustimmungen vorliegen.

Der Energiedienstleister HSE versorgt in Südhessen die Haushalte mit Gas, Strom und Trinkwasser. Weiterhin ist HSE an diversen Gesellschaften beteiligt und in den Sparten Erzeugung, Netzbetrieb, Beschaffung, Datenmanagement und technische Dienstleistung tätig. Im vergangenen Jahr konnte der Energiedienstleister so einen Umsatz von 1,4 Milliarden Euro und einen Gewinn vor Steuern und Zinsen von 40 Millionen Euro erwirtschaften.

geschrieben am: 31.08.2010