TÜV geprüfter Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Heizungsableser kassieren zu viel

Einer Studie zufolge müssen Mieter durchschnittlich 13 Euro mehr für die Ablesung ihrer Heizung bezahlen, als gerechtfertigt wäre. „Drei Unternehmen haben 75 Prozent des Marktes unter sich aufgeteilt, bei Gewinnmargen von bis zu 40 Prozent“, erklärte Hans Weinreuter (Verbraucherzentrale Rheinland Pfalz). Er fügte hinzu, „Das Kartellamt muss prüfen, ob das nicht zu Missbrauch und zu hohen Preisen führt.“

Mieter können Einfluss nehmen

Den meisten Mietern ist nicht bekannt, dass verschiedene Unternehmen die Ablesung von Heizungen durchführen und es teilweise große Preisunterschiede gibt. Die Vermieter und Hausverwaltungen sind in den seltensten Fällen bestrebt, günstigere Anbieter zu suchen oder bessere Konditionen bei den bisherigen Ablesern auszuhandeln, denn sie geben die Ablesekosten direkt an den Mieter weiter. Die Mieter haben die Möglichkeit, im Internet die Preise der Ablesefirmen zu vergleichen und den Vermieter zum Wechsel aufzufordern.

geschrieben am: 06.08.2010