TÜV geprüfter Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Bedenken bei Stromanbieterwechsel

Etwa ein Drittel der Verbraucher würde gern den Strom- bzw. Gasanbieter wechseln, traut sich aber nicht. Dies fand das Institut für angewandte Sozialwissenschaften (Infas) heraus. Viele befürchten, dass bei einem Wechsel des Anbieters die Strom- bzw. Gasversorgung unterbrochen werden könnte. Doch diese Bedenken sind unbegründet, denn die Grundversorgung mit Energie ist gesetzlich geregelt.

Stromanbieterwechsel - Bedenken unbegründet

Das Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) regelt im § 36 die Grundversorgungspflicht. In jedem Versorgungsgebiet wird ein Grundversorger bestimmt, der alle privaten Haushalte mit Strom und Gas versorgen muss. Es kommt beim Wechsel des Anbieters nicht zu Veränderungen der Strom- bzw. Gasleitungen und den Zählern. Lediglich der Anbieter (Rechnungssteller) ändert sich. Technische Schwierigkeiten sind also fast ausgeschlossen und die Bedenken der Verbraucher somit unbegründet.

Etwa 60 Prozent der Verbraucher sind nach den Ergebnissen der Umfrage auch mit den Angeboten und Tarifen unzufrieden und empfinden diese nicht als kundenfreundlich.

geschrieben am: 04.08.2010