TÜV geprüfter Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Hohe Stromkosten durch Ökostrom

Neben dem guten Ruf der erneuerbaren Energien gibt es auch einen sehr negativen Aspekt. Er treibt den Strompreis in die Höhe! Den Produzenten von Solarstrom wird eine Einspeisevergütung pro eingespeiste Kilowattstunde gezahlt, die über dem üblichen Stromtarif liegt. An diesen Kosten wird jeder Verbraucher per EEG-Umlage über die Stromrechnung beteiligt. Da der Anteil an erneuerbaren Energie in den kommenden Jahren beträchtlich wachsen wird, rechnen Experten schon jetzt mit explodieren Kosten für alle Verbraucher.

Förderung der erneuerbaren Energien zu hoch – Verbrauch müssen zahlen

Dr. Michael Fuchs (stellv. Fraktionsvorsitzender, CDU) sagte, „Allein die Solarindustrie meldet in diesem Jahr eine Zunahme von 900 Megawatt. Ich betrachte mit großer Sorge, dass durch das Energieeinspeisungsgesetz der Strompreis im nächsten Jahr um 12% steigt. Das bedeutet für einen Haushalt mit vier Personen einen Mehrpreis von 150 bis 200 Euro 2011. Die Überförderung der Solarindustrie kommt uns jetzt teuer zu stehen.“

An dieser drastischen Steigerung der Strompreise in den kommenden Jahren kann auch die zögerliche Kürzung der Förderung für Solaranlagen, die ab dem 1. Juli 2010 in Kraft trat, nicht viel ändern. Hermann Otto Solms (Finanzexperte, FDP) erklärte, „Wir haben versucht, die Solarförderung schneller und stärker zu senken. Aber Bund, Länder und Parteien sind voll auf die Lobbyarbeit der Solarindustrie hereingefallen. Jetzt müssen die Verbraucher dafür die Zeche zahlen“.

geschrieben am: 19.07.2010