TÜV geprüfter Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Mit den Gezeiten Energie gewinnen

Mit Hilfe des natürlichen Wechsels von Ebbe und Flut kann sich der Mensch die Gezeiten zur Energiegewinnung zu Nutze machen. Der Energiekonzern RWE baut in Kooperation mit dem Anlagenbauer Voith eine Demonstrationsanlage eines solchen Gezeitenkraftwerks, welches gleichzeitig die weltgrößte Meeresströmungsturbine ist. Die Anlage wird eine installierte Leistung von einem Megawatt besitzen, welche der Größe eines kommerziellen Kraftwerks gleich kommt.

Energiegewinnung aus dem Meer bislang wenig genutzt

Die britische Regierung wird zu dem Großprojekt einen finanziellen Beitrag leisten. Dieser umfasst rund 1,7 Millionen Pfund, insgesamt wird die Investition auf rund 11,8 Millionen Pfund angesetzt. Dies entspricht etwa 14,3 Millionen Euro.

Der zweijährige Probebetrieb soll im kommenden Jahr beginnen. Während dieser Zeit sollen wichtige Informationen zu dieser neuen Technik in Erfahrung gebracht werden und anhand dieser Informationen könnte es zahlreiche weitere Investitionen in Gezeitenströmungskraftwerke geben. Chef der RWE-Ökostromsparte, Fritz Vahrenholt, glaubt an neu installierte Leistungen bis 2020 in einer Größenordnung von 100 Megawatt.

Stromgewinnung ist planbar

Im Gegensatz zu beispielsweise Windenergie hat die Stromgewinnung mit Hilfe von Gezeitenkraftwerken einen großen Vorteil: Die Energiegewinnung ist planbar. Die zu erwarteten Strommengen sind ziemlich genau vorhersagbar, da die Gezeitenströmungen schon auf Jahre im Voraus berechnet werden können.

geschrieben am: 14.06.2010