Atomstrom ja oder Nein?

12.6.2010 | Redaktion:

Die Zukunft der deutschen Energiepolitik wirft nicht nur viele Fragen auf sondern ist immer wieder Zündstoff für heftige Diskussionen, Debatten und Demonstrationen. Kein anderes Thema im Bereich Energie und Umwelt löst solche Reaktionen aus und spaltet die Geister.

Kostenloser Stromvergleich!
oder
Personen auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
Alle Tarife: Ohne Prüfung werden ihnen alle Tarife angezeigt! Bitte beachten sie, das auch nicht empfehlenswerte Tarife mit versteckten Kosten angezeigt werden können.

-------------------------------------------------------------------------------------

Empfehlenswerte Tarife: Wir haben Tarife und Anbieter geprüft und zeigen ihnen nur an, was wir auch selber wählen würden. Keine versteckten Kosten, keine Fallen, keine Tricks.

-------------------------------------------------------------------------------------

Stiftung Warentest: Die Stiftung Warentest empfiehlt vieles zu beachten, unserer Meinung nach zu streng, den dadurch ist fast keine Ersparnis mehr möglich.
Unsere Garantien:
  • Bonus auch bei Wechsel nach dem 1. Jahr
  • Garantierter bester Preis!
  • Unabhängig & Neutral!
  • Geprüft aufs Kleingedruckte!
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Kostenfreier Wechsel
TÜV Siegel Stromvergleich
Atomstrom ja oder Nein?

Kann Deutschland ohne Atomstrom?



Die Mehrheit der CDU und FDP sprechen sich für eine Laufzeitehnverlängerung der Atommeiler in Deutschland aus. Deutschlands Stromhunger sei zu groß, als dass Atomstrom oder auch Kohlekraftwerke entfallen könnten. Außerdem bieten Ökostromquellen zu wenig Sicherheiten und Speicherkapazitäten. Bei zu wenig Wind oder Dauerregenwetter könnten Windkraftwerke und Solarmodule keineswegs die Energieproduktion am Laufen halten. Zunehmend kritisieren Befürworter der Kernenergie das unnötige Abschalten der Atommeiler in Deutschland, die als einer der sichersten gelten. Warum also auf Kernenergie aus dem eigenen Lande verzichten und ins Ausland investieren?

Protestanten haben Angst vor Erneuter Umweltkatastrophe



Sich er oder nicht sicher – Atomkraftgegner sind sich jednefalls sicher: Atomenergie kann niemals sicher sein. Zu hoch ist die Gefahr, dass ein erneuter Atomunfall wie 1986 in Tschernobyl ereignen könnte. Ökostromquellen sind hingegen sicher und würde die Regierung mehr in Forschung und Entwicklung stecken, wäre die Problematik über Speicherkapazitäten und langfristige sichere Energieversorgung Geschichte. Die Regierung hat sich als Ziel gesteckt, bis 2020 die Stromgewinnung aus regenerativen Energien bis auf 20 Prozent zu steigern. Angesichts der Antiarbeiten gegen erneuerbare Energien, eher ein unrealisierbar erscheinendes Ziel.
§ Zitieren der News mit Verlinkung ausdrücklich gestattet!