TÜV geprüfter Stromvergleich

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Wirtschaftskrise lässt Energieverbrauch sinken

Aufgrund der globalen Wirtschaftskrise ist auch der weltweite Energieverbrauch das erste Mal seit 1982 gesunken. Auf der ganzen Erde wurde rund 1,1 Prozent weniger Energie verbraucht, als noch im Jahr 2008. In den Industrieländern sei es nach der Jahresstatistik des britischen Ölkonzerns BP zu einem Energieminderverbrauch von 5 Prozent gekommen. Die übrigen Länder verbrauchten jedoch zusammen 2,7 Prozent mehr Energie. Vor allem in China lässt der Energiehunger nicht ab.

2009 ist der Energieverbrauch gesunken

Der Absatz von Atomstrom ging etwas zurück, wohingegen der Strom aus erneuerbaren Energiequellen wie Wasser oder anderen Ökostromquellen zunahm. Der Ölverbrauch auf der Welt ging 2009 um 1,7 Prozent zurück. Auch die Förderung von Öl hat abgenommen. Lediglich die Nachfrage nach Kohle blieb aufgrund des gestiegenen Imports stabil.

Seit 2010 steigt Energieverbrauch drastisch an

Der weltweite Energieverbrauch stieg laut BP im Jahr 2010 jedoch stark an. Dies beweist laut BP-Manager, dass mehr in die Forschung sowie Förderung investiert werden müsste. Die Ölvorkommen auf der Welt reichen nach den Berechnungen der Volkswirtschaftler von BP für ungefähr noch 46 Jahre. Gasquellen könnten in knapp 63 Jahren ausgelaugt sein.

geschrieben am: 10.06.2010