TÜV geprüfter Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Sind deutsche Atomkraftwerke überhaupt noch sicher

Immer mehr verunsichern Sicherheitsproblematiken in deutschen älteren Atomkraftwerken die Nation. Eine Statistik des Bundesministeriums für Reaktorsicherheit beweist, dass in letzter Zeit überdurchschnittlich viele sicherheitsrelevante Defizite in Atommeilern der älteren Generation festgestellt wurden.

Atomkraftwerke mit den höchsten Sicherheitsdefekten

Seit 1994 nimmt die Anzahl der meldepflichtigen Bauteildefekte und Komponentenproblem in deutschen Druckwasserreaktoren zu. Am meisten betroffen von Sicherheitsrisiken ist das in Baden-Württemberg stationierte Kernkraftwerk Philippsburg II. Auch das Kernkraftwerk Krümmel meldete 82 Defekte, und gilt damit als das gefährlichste Kernkraftwerk in Deutschland. Mit 80 Defekten folgt das Kraftwerk Brunsbüttel, mit 78 und 66 Defiziten die Atommeiler Biblis B und Biblis A. Heute weisen nur noch 17 deutsche Atomkraftwerke eine Betriebsgenehmigung auf.

Laufzeitenverlängerung überhaupt gerechtfertigt?

Gerade wegen der Vielzahl an Problematiken, Risiken und Defekten ist es für die Grünen sowie für Bundesumweltminister Norbert Röttgen unverantwortlich, Atommeiler in Deutschland noch länger laufen zu lassen. Eine endgültige Entscheidung ob und wie lange Atomkraftwerke in Deutschland weiter am Netz bleiben werden, kommt im Herbst mit dem neuen Energiekonzept der Regierung.

geschrieben am: 11.05.2010