TÜV geprüfter Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Asse II bekam 453 Millionen Euro vom Bund

Im Zeitraum zwischen 1962 und 1997 förderte die Bundesregierung den Bau der Schachtanlage Asse II mit mehr als 435 Millionen Euro. Diese Angabe machte die Regierung auf eine Anfrage der Grünen zur Mittelverwendung des ehemaligen Asse-Betreibers GfS.

Investitionen für Atommüllendlager gerechtfertigt?

Der Bund rechtfertigte jedoch seine enormen Investitionen damit, dass die Mittel rein zweckgebunden ausgegeben worden sind. Dies entsprach den damaligen Regeln. Bis heute lagern in dem ehemaligen Salzbergwerk rund 126.000 Fässer, die mit schwach- und mittelradioaktivem Atommüll befüllt sind.

Wie lang ist Asse noch sicher?

Sicherheitsproblematiken richten die Aufmerksamkeit einer ganzen Nation auf das Atommülllager. Die Grube droht mittlerweile mit Wasser voll zu laufen und ist einsturzgefährdet. Der heutige Betreiber möchte so schnell wie möglich die Abfälle aus Asse herausholen. Derzeit untersucht ein Parlamentarischer Untersuchungsausschuss die Problematik und Schlampereien bei der Einlagerung von Atomabfall in die Asse.

geschrieben am: 21.04.2010