TÜV geprüfter Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Solarflugzeug auf Jungfernflug

Das Solarflugzeug „Solar Impulse“ hat seinen ersten Jungfern-Testflug in der Schweiz durchgeführt. Der Sonnenflieger ist aber nicht irgendein Flugzeug, das mit Sonne betrieben wird. Das Flugzeug hat eine Spannweite von 63 Metern, das ist gleichzusetzen mit der eines Airbus A340, und wiegt dennoch gerade einmal 1.600 Kilogramm. Bald soll das Flugzeug auf seine erste große Reise gehen: Eine Erdumrundung.

Projekt für den Einsatz von erneuerbaren Energien

Das Flugzeug ist ein Projekt des Schweizer Abenteurers Bertrand Piccard und Mitbegründers André Borschberg. Piccard ist überzeugt von seinem Projekt, welches die Möglichkeiten der erneuerbaren Energien aufzeige. Auf dem Testflug im schweizerischen Militärstützpunkt Payerne wurde das Solarflugzeug vom deutschen Piloten Markus Scherdel gelenkt. Der Flug über 87 Minuten verlief reibungslos.

Aufbau des Solarflugzeuges

Der Flieger besitzt 12.000 Sonnenkollektoren auf den Flügeln, welche so viel Energie erzeugen, dass vier 10-PS-Elektromotoren angetrieben und gleichzeitig die Batterien aufgeladen werden.

Solarflugzeug auf Jungfernflug

Der Solarflieger bietet nur für eine Person im Cockpit Platz, deshalb werden die beiden Piloten bei der Weltumrundung, welche 20 Tage dauern wird, 5 Etappen absolvieren und Zwischenstopps einlegen, bei denen der Platz gewechselt wird.

geschrieben am: 08.04.2010