TÜV geprüfter Stromvergleich

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Stromerzeugung im Wasser möglich?

Einen neuen Weltrekord aufzustellen bedarf Mut und Erfindungsgeist. Ein australischer Meeresbiologe wollte sich 14 Tage unter Wasser in einem Haus mit der Größe von vier Quadratmetern aufhalten ohne aufzutauchen, doch das reicht nicht für einen Weltrekord. Das Guinnessbuch der Rekorde verlangte mehr und so kam Lloyd Godson auf die Idee insgesamt 2.500 Kilowattstunden Strom zu erzeugen – unter Wasser mit dem Fahrrad!

Wissenschaftler erhoffen sich Erkenntnisse

Ein NASA-Bioingenieur erhofft sich von dem Versuch neue Erkenntnisse für Errichtung von Unterwasserkolonien. Die internationale Tauch-Organisation Divers Alert Network ist auch im Legoland Deutschland und untersucht mit diesem Versuch die Auswirkungen auf die Fließeigenschaften des Blutes währen des Langzeittauchens.

Wie findet der Versuch statt?

Die Firma Phaesum aus Memmingen, ein Off-Grid-Unternehmen, unterstützt Godson in seinem autarken Stromversorgungssystem. Die Firma hat ein Energiespeichersystem bereitgestellt, sowie Beleuchtung mit vier Solarlampen. Die gesamte Elektronik und ein Lithium-Ionen-Akku sind in den Lampen eingebaut. Godson kommuniziert mit seinem Notebook mit der Außenwelt. In dieses Notebook wird auch die durch das Fahrradfahren erzeugte Energie über ein Energiespeichersystem verarbeitet.

geschrieben am: 03.04.2010