TÜV geprüfter Stromvergleich

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Erneuerungen der EU-Kraftwerksparks bis 2030

EU-Energiekommissar Günther Oettinger (CDU) erläuterte in seiner Grundsatzrede am 23. Februar 2010 zu den Erneuerbaren Energien, dass bis 2030 die Hälfte der europäischen Kraftwerksparks erneuert oder ersetzt werden müssten. Zudem müssen in den nächsten Jahren Investitionen in den Ausbau der intelligenten Stromnetze fließen.

Schon heute an den Einsatz von Ökostrom in Zukunft denken

Die Umweltorganisation Greenpeace sprach sich positiv gegenüber Oettinger aus. Es sei lobenswert, dass er bis 2020 die Strategie von Andris Piebalgs, vormaliger EU-Energiekommissar, weiterverfolgen will. Europa hat sich bis zu diesem Jahr zum Ziel gesetzt 20 Prozent der Energienutzung mit Energie aus regenerativen Quellen zu decken. Sven Teske von Greenpeace sagte gegenüber der Nachrichtenagentur AFP, dass sich Oettinger schon heute für einen stärkeren Einsatz der erneuerbaren Energien einsetzten muss. Die Weichen für die Zeit nach 2020 werden schon heute gestellt.

Oettinger forderte, dass die Industrie Europas auch in die Entwicklung moderner Energietechnologie investieren solle. Als Beispiele nannte er die Windenergie und die CO2-Abscheidung und –Speicherung für Kohlekraftwerke (CCS). Er selbst wolle noch in diesem Jahr einen Vorschlag für die Finanzstützen in die Energieinfrastruktur machen.

geschrieben am: 24.03.2010